Sie sind kreativ - haben aber nicht die richtigen Werkzeuge um ihrer Idee eine Form zu geben?

Wir helfen Ihnen bei der Erstellung der ersten Prototypen

Ob Fräsen oder Drucken - Wir geben Ihrer Idee eine Form

Oftmals fehlt es nicht an Ideen - es fehlt an den Möglichkeiten diese umzusetzen.
Wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann die Prototypenentwicklung schnell teuer werden.

Nicht nur die Prototypen sind kostenintensiv, sondern auch die komplexen Firmenstrukturen die mitbezahlt werden müssen.

Wir bieten ein kostenloses Erstgespräch an und setzen im Anschluss mit euch gemeinsam die ersten Ideen um.

Kreativphase

Konstruktion

Prototypingphase - Filament (ABS,PLA); SLA oder CNC

 

 

Senitec – das Unternehmen

Vom Standort in Dornbirn aus – im prosperierenden Vierländereck Österreich, Deutschland, Schweiz und Liechtenstein – erbringen wir Ingenieurleistungen im Bereich Mechatronik, Elektronik, Regelungstechnik und Informationstechnologie. Wir lizensieren und verwerten geistiges Eigentum und führen darüber hinaus die Gewerbe einer Handelsagentur sowie des Handels.

Senitec wurde im September 2014 als Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung von Daniel Leeb gegründet und befindet sich mehrheitlich in dessen Eigentum. Im darauffolgenden Frühjahr haben sich die Investoren Michael Altrichter, Leo Hillinger und Heinrich Prokop mit ihren Beteiligungsunternehmen an der Gesellschaft beteiligt.

Zur Finanzierung seines Startup-Unternehmens gelang es Daniel Leeb mehrere bekannte Investoren an Bord zu holen. So investierten unter anderem Hans Peter Haselsteiner in der Puls4 Startup-Show „02 Minuten - €2 Millionen“ sowie 105 Privatinvestoren über die CONDA Crowdinvesting-Plattform in die junge Gesellschaft.

An dieser Stelle danken wir auch allen Sponsoren, Mentoren und guten Geistern, die zur Entwicklung des ersten innovativen Produktes und beim Start mit Rat und Tat beigetragen haben.

Sicherheit im Straßenverkehr

Immer mehr Menschen ziehen für kurze Strecken Alternativen der motorisierten Fortbewegung vor. Aufgrund der hohen Verkehrsdichte steigt aber auch das Risiko für schwächere Verkehrsteilnehmer. Diese Zielgruppe zu schützen ist Vision und Zweck von SeniTurn.

SeniTurn – Sensor integrated Turn Signal

Das österreichische Unternehmen Senitec hat für Menschen, die sich im Straßenverkehr bewegen, einen speziellen Fahrtrichtungsanzeiger und gleichzeitig ein Hightech-Warnsignal entwickelt.

Hierfür wird je eines dieser leichten und robusten Geräte schnell und bequem an beiden Handrücken befestigt. Gleich ob mit oder ohne Handschuhe, ob es regnet, schneit oder bei Sonnenschein – es funktioniert.

SeniTurn fängt beim Abbiegevorgang automatisch zu blinken an, sobald man ein Handzeichen gibt. Dasselbe gilt, wenn Fußgänger - insbesondere Kinder im Kindergarten- und Volksschulalter - die Hand hochhalten, um anschließend die Straße zu überqueren.

Bei schlechter Sicht, Dunkelheit und auf gefährlichen Straßenabschnitten macht ein dauerndes Blinksignal auf den schwächeren Verkehrsteilnehmer aufmerksam.

Wie alles begann

Die Idee zur Entwicklung eines Fahrtrichtungsanzeigers für Radfahrer hatte Daniel Leeb vor einigen Jahren nach einem Fahrradunfall mit einem Auto, dessen Lenker ihn beim Abbiegen übersah. Nach drei Jahren Tüftelei sollte es im Frühjarh 2016 soweit sein – „SenitTurn“ das intelligente Sicherheitslicht für nichtmotorisierte Verkehrsteilnehmer hat im In- und Ausland seinen Verkaufsstart.

Mehr erfahren